T 0421/9888550

Herzlich Willkommen in der Hausarztpraxis Stader Str.!

Liebe Patienten,

auf diesen Seiten können Sie sich einen Eindruck von unserem Team und unserer Praxis verschaffen. Zudem stellen wir Ihnen hier aktuelle Informationen zur Praxis sowie zu medizinischen Themen zur Verfügung. Die umfassende hausärztliche Versorgung unserer Patienten ist uns ein besonderes Anliegen. Als Fachärzte für Allgemeinmedizin sind wir spezialisiert auf den ganzen Menschen!

Wir freuen uns darauf, Sie gemeinsam mit unserem Praxisteam hausärztlich zu betreuen.

Dres. med. Lara Serowinski, Gabriel Rogalli und Bernhard Lache

Aktuelles

Corona-Impfung

Die Impfungen sind das wichtigste Mittel zur Überwindung der Pandemie. Die Wirksamkeit ist sehr gut und der Nutzen der Impfung überwiegt bei Erwachsenen deutlich einen möglichen Schaden durch Nebenwirkungen.

Sind Sie noch skeptisch, haben Sorgen bezüglich Nebenwirkungen? Dann empfehlen wir Ihnen diesen gut lesbaren Artikel aus dem Spiegel von Blogger Sascha Lobo. , dieses bereits etwas ältere Video von Mai Thi Nguyen-Kim oder diese unabhängige Patienteninformation.

Alle unsere PatientInnen können bei uns aktuell weiterhin eine 1. und 2. Impfung mit dem Impfstoff von BioNTech (Comirnaty) erhalten. Mit Johnson&Johnson-Geimpften bieten wir eine 2. Impfung mit BioNTech mit einem Abstand von mindestens 4 Wochen zur vorherigen Impfung an.

Wir können die sog. Booster-Impfung (Auffrisch-Impfung) nun für alle ab 3 Monate nach der 2. Impfung (s. aktuelle STIKO-Empfehlung vom 21.12.2021) anbieten. Hierfür verwenden wir die mRNA-Impfstoffe von BioNTech (Comirnaty) und von Moderna (Spikevax), je nach Verfügbarkeit (d.h. nicht wählbar).  Ausnahme sind hier Schwangere und <30-Jährige, die ausschließlich mit BioNTech geimpft werden.

Für einen Termin melden Sie sich telefonisch in der Praxis. Unsere Telefonleitungen sind aktuell sehr stark belastet.

Wenn Sie einen Impftermin bei uns haben, beachten Sie folgendes:

  • Lesen Sie sich vorher bitte den Aufklärungsbogen durch.  Aufklärungsbogen für mRNA-Impfstoffe BioNTech und Moderna                                     
  • Kommen Sie möglichst allein zum Impftermin, damit wir die Abstandsregeln gewährleisten können.
  • Bringen Sie ihre Versichertenkarte, ihren Impfausweis und ggf. Allergieausweis mit.
  • Falls Sie unter einem fieberhaften Infekt leiden, rufen Sie uns vor dem Impftermin an.

Die Erstellung eines digitalen Impfausweises ist bei uns möglich, auch wenn sie nicht in unserer Praxis geimpft wurden.

 

Online Termine

Ab sofort können Sie wieder in unseren täglichen Akut-Sprechstunden Online Termine buchen, wenn Sie bereits bei uns Patient*In sind. mehr erfahren…

Ausgenommen sind Anliegen bei Symtomen eines Atemwegsinfektes. Hierzu melden Sie sich telefonisch für unsere Atemwegssprechstunde an.

 

Coronavirus: getrennte Sprechstunde Atemwegsinfekte

Aus aktuellem Anlass findet eine getrennte Sprechstunde für Patienten mit Atemwegsinfekten  statt.  Zu ihrem eigenen Schutz ist die Praxis in dieser Zeit für andere Anliegen nicht zugängig.

  • Montag 17-18 Uhr
  • Dienstag 14-15 Uhr
  • Mittwoch 12-13 Uhr
  • Donnerstag 13-14 Uhr
  • Freitag 15-16 Uhr

Allgmeine Informationen zum Coronavirus finden Sie hier und hier.

Informationen für unsere Patient*Innen der Atemwegs-Infektsprechstunde

• Bei Erkältungssymptomen ist es in der Regel aktuell weiterhin sinnvoll auf Corona zu testen. Zum sicheren Ausschluss einer Infektion reicht ein Antigen-Schnelltest nicht aus, es braucht eine PCR. Wenn Sie dies nach entsprechender Aufklärung möchten entnehmen wir mit dem Watteträger einen Abstrich aus dem Rachen durch den Mund, auf Ihren Wunsch alternativ durch die Nase.
• Wir bringen die Proben jeweils noch am gleichen Tage in das LADR Labor am Klinikum Bremen Mitte. Das Ergebnis erfahren Sie über eine App des Labors.Die Anleitung dazu mit QR-Code bekommen Sie zum Schluss an der Anmeldung.
• Das Ergebnis kommt in der Regel nach spätestens 2 Tagen. So lange gilt die Empfehlung: Zuhause isolieren, Kontakte vermeiden, auf Nummer sichergehen; vor allem wenn der Schnelltest schon positiv war oder Kontakt zu einer Corona-infizierten Person bestand.
• Sollten Sie an Covid-19 („Corona“) erkrankt sein, gilt jetzt eine Pflicht zur häuslichen Isolierung von 10 Tagen ab PCR-Abstrich-Tag. Eine Verkürzung auf 7 Tage ist mit einem Nachweis über einen dann negativen Schnelltest möglich. (–>Testzentrum. Nicht in der Praxis möglich!) Informieren Sie bitte selbst schon Ihre Kontakt-Personen (bis zu 2 Tage vor dem Beginn der Symptome).
• Die App des Labors fordert Sie auf Ihren Hausarzt anzurufen. Dies ist allerdings nur dann notwendig, wenn es Ihnen schlechter gehen sollte und Sie Rat brauchen. Bitte rufen Sie bitte nur dann an! Unsere Leitungen sind bereits überlastet.
• So lange Sie aufgrund der Erkrankung nicht arbeiten können bzw. sollten besteht Arbeitsunfähigkeit. Die Bescheinigung können Sie bei Bedarf dann telefonisch verlängern. Die angeordnete Isolierung dauert teilweise länger als Arbeitsunfähigkeit Das Gesundheitsamt schickt Ihnen eine Bescheinigung. Diese können Sie dann ihrem Arbeitgeber vorlegen.

Informationen zur häuslichen Isolierung bietet dieser Flyer vom RKI. Weitere links dazu finden Sie auch hier.